Franchise-News

01.12.2007

Franchise-Studie der Deutschen Bank prognostiziert moderates Wachstum

Unter dem Titel "Franchising in Deutschland wird erwachsen" hat die Deutsche Bank Research eine Studie zur aktuellen Entwicklung der Franchise-Branche vorgestellt.

Die wichtigsten Ergebnisse der Analyse: Der Umsatz der Franchise-Wirtschaft stieg in den vergangenen zehn Jahren deutlich stärker als das Bruttoinlandsprodukt (BIP) insgesamt; trotzdem hat sie mit rund 1,6 Prozent nach wie vor einen eher geringen Anteil am BIP. Bis 2015 prognostiziert die Studie weiteres Wachstum im Franchising, allerdings mit geringerer Wachstumsrate als bisher.

Gute Expansionsmöglichkeiten für Franchise-Systeme sieht die Deutsche Bank Research in den Bereichen Gesundheit, ambulante Pflege, Bildung und Umwelt bzw. Energie. Besonderer Wachstums-Motor war in der Vergangenheit der Dienstleistungsbereich, zu dem mehr als 50 Prozent der Franchise-Systeme in Deutschland gehören. Auch in der Gastronomie hat Franchising zugenommen, während es im Handel an Bedeutung verlor. Der Anteil des Handwerks blieb mit etwa sieben Prozent gering.

Nach wie vor stellen der Studie zufolge für viele Franchise-Gründer die Finanzierung der Investitionssumme und die Einstiegsgebühr eine große Hürde dar; franchise-spezifische Finanzierungskonzepte gibt es bisher bei wenigen Kreditinstituten. Mehr über die Studie ist unter www.dbresearch.de zu finden.

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise