Franchise-News

10.10.2005

Domicil: Neuer Eigentümer setzt auf Franchise-Expansion

Die Einrichtungskette Domicil Möbel GmbH ist von dem börsennotierten singapurischen Möbelkonzern HTL gekauft worden. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, erhielten die Firmengründer Armin Eberlein und Birgitta Jaeggle 19 Millionen Euro für Konzept und die bestehenden Einrichtungen. Nach dem Wechsel soll die Zahl der Franchise-Geschäfte unter dem Namen Domicil bis 2010 auf mehr als 100 steigen. Bislang gibt es 15 eigene und acht Franchise-Möbelhäuser.

Das 1978 gegründete Unternehmen aus Lindau setzte 2004 mehr als 30 Millionen Euro um. Bei 22,7 Millionen Euro Umsatz vor Ergebnis, Zinsen, Steuern und Abschreibungen schloss die GmbH leicht negativ ab. Ursache für die gesunkenen Erlöse seien die allgemeine Konsumschwäche und das altersbedingte Ausscheiden von Franchise-Nehmern, so eine Domicil-Sprecherin. Der Möbelkonzern HTL kam nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr auf einen Umsatz von mehr als 240 Millionen Euro. (vs)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise