Franchise-News

21.06.2010

Veränderung bei niederländischen Franchise-Apotheken: Celesio und Phoenix arbeiten zusammen

Die Celesio AG, Stuttgart, und die Phoenix Pharmahandel GmbH & Co. KG, Mannheim, haben ihre künftige Zusammenarbeit besiegelt. Wie Celesio in einer Pressemitteilung bekannt gibt, werden die Aktivitäten im niederländischen Pharmamarkt zusammengeführt. Dafür übertrage Celesio die hundertprozentige Beteiligung an Lloyds Nederland B.V. mit 62 Apotheken und 170 Millionen Euro Umsatz auf das Phoenix-Tochterunternehmen Brocacef Holding N.V., das mit Beteiligungen speziell im Apotheker- und Pharmagroßhandelsmarkt einen Gesamtumsatz von rund 1 Milliarde Euro erwirtschaftet. Celesio hingegen erhält der Mitteilung zufolge 45 Prozent der Anteile an der Brocacef Holding N. V., unter deren Dach Lloyds Nederland mit dem Brocacef-Tochterunternehmen Escura Apotheken B.V. zusammengeführt wird.

Der Zusammenschluss ist allerdings noch nicht von kartellrechtlicher Seite genehmigt. Von der Umstrukturierung nicht betroffen sind die niederländischen Celesio-Gesellschaften Apotheek DocMorris N.V., Movianto Nederland B.V. und Celesio Finance B.V.

Mit dem gemeinsamen Unternehmen Brocacef wird die neu entstehende Gesellschaft in den Niederlanden mit 115 eigenen und rund 40 Franchise-Apotheken nach eigener Aussage Platz zwei im Apothekenmarkt belegen. Celesio und Phoenix verbessern mit diesem Schritt laut Unternehmensinformation ihr Leistungsangebot sowie ihre Leistungsfähigkeit, ohne zusätzlich Kapital aufbringen zu müssen. (apw)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise