Franchise-News

28.02.2006

Restaurant-Kette Vapiano expandiert in Europa, im Nahen und Mittleren Osten und in den USA

Das im Oktober 2002 in Hamburg gestartete Gastronomie-System Vapiano wächst nicht nur deutschlandweit, sondern expandiert auch im Ausland. Wie cafefuture.net meldet, sollen in diesem Jahr weltweit 13 Betriebe an den Start gehen: drei davon in den Niederlanden und Belgien, drei im Nahen und Mittleren Osten, zwei in den USA und jeweils ein Outlet in Österreich, in der Schweiz, in Luxemburg, in Spanien und in der Türkei.

Die meisten dieser Restaurants sollen von Lizenz-Nehmern betrieben werden, einige allerdings auch in Eigenregie oder als Joint Ventures. "Sofern alles wie geplant läuft und wir die richtigen Franchise-Nehmer zur rechten Zeit sowie die geeigneten Standorte finden, sollten bis Ende 2006 weltweit 34 Vapianos im Markt sein", sagt Kent Hahne, Unternehmer und operativer Kopf der AG. 21 davon sind für Deutschland geplant. Hier gibt es bislang acht Restaurants.

Das Vapiano-Konzept: hochwertige Produkte in edlem Ambiente und guter Lage zu fairen Preisen. Möglich wird dies nach Unternehmensinformationen unter anderem durch die schnelle Selbstbedienung in Kombination mit einem modernen Chipkarten-System. Die bewusste Beschränkung auf Pasta, Pizza und Salate senke nicht nur die Kosten für Warenwirtschafts-Systeme und Vorratshaltung, sie ermögliche es darüber hinaus, auch Branchenfremde und Ungelernte schnell und effizient in das System einzuarbeiten und zu integrieren.

Ziel ist laut Vapiano ein wohlorganisiertes, gut kalkuliertes Wachstum. In Deutschland sollen möglichst rasch zweite Stores in bereits besetzen Städten entstehen, um die bestehenden, hoch frequentierten Restaurants zu entlasten. Deutsche Vapiano-Restaurants haben einen Jahresumsatz von im Schnitt gut 2 Mio. Euro netto, die Gästezahl pro Betrieb liegt nach Unternehmensaussage an guten Tagen oft höher als 1.000. Um die parallel zur Expansion wachsenden organisatorischen, logistischen und Führungs-Aufgaben managen zu können, soll in der Bonner Zentrale mehr Personal eingestellt werden. (vs)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise