Franchise-News

08.01.2006

RE/MAX Österreich benötigt 1.000 Immobilienmakler bis 2010

Der Franchise-Immobilienmakler RE/MAX Austria wird nach einer Meldung des Wirtschaftsblatts im Zuge seines Expansionskurses in den nächsten fünf Jahren 1.000 weitere Immobilienmakler benötigen. Dies habe Unternehmens-Chef Alois Reikersdorfer angekündigt.

Das Unternehmen bietet Neueinsteigern und Maklern seit kurzem eine Immobilienmaklerschule an. Die Teilnahme an der einjährigen Fachausbildung ist für alle RE/MAX Makler und Bürobetreiber, die als Franchise-Nehmer fungieren, verpflichtend. RE/MAX-Makler, die die abschließende Prüfung abgelegt haben, dürfen die Bezeichnung RE/MAX Professional führen.

Eigenen Angaben zufolge ist RE/MAX das weltweit erfolgreichste Immobiliensystem. RE/MAX steht für Real Estate Maximums. Das Unternehmen wurde 1973 in den USA gegründet. Heute ist RE/MAX weltweit in 55 Ländern mit mehr als 5.500 Immobilienbüros und über 100.000 selbstständigen Maklern vertreten. In Deutschland existieren derzeit mehr als 100 RE/MAX Immobilienbüros. Seit 1999 ist RE/MAX in Österreich tätig und betreibt 70 Franchise-Büros mit rund 350 Mitgliedern unter Vertrag. (vs)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise