Franchise-News

04.08.2008

Neues Fast-Food-Konzept plant Franchise-Expansion

Bis zu 100 Filialen in Deutschland plant das neue Fast-Food-Konzept Panum für die kommenden fünf bis sechs Jahre. Wie das Onlineportal Cafefuture.net berichtet, sollen rund 90 Prozent davon von Franchise-Nehmern betrieben werden.

Panum, das Anfang Mai seinen Pilotstore in Münster eröffnet hat, setzt auf Crêpes, Galettes, überbackene Baguettes und Gratins und Salate. Geschäftsführer sind die Gastronomen Manfred May und Holger Witzig. Laut Cafefuture.net sind sie mit dem Start in Münster zufrieden, allerdings laufe noch nicht alles wie erwartet. Der 60 qm-Store sehe zurzeit rund 70 Gäste am Tag, der Durchschnittsbon liege bei 6,50 bis 7 Euro. Neben Franchise-Partnern, die rund 30.000 Euro Eigenkapital mitbringen müssen, sucht Panum auch 1b oder 1c-Lagen in mittelgroßen Städten für den Start weiterer Outlets. (vs)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise