Franchise-News

14.02.2011

Kult-Mode-Label Belstaff plant Franchise-Stores in Wien

Gegründet wurde Belstaff bereits 1924 in England. 2004 wurde das Unternehmen von der italienischen Modefirma Clothing Company übernommen. Unter der Führung von Clothing Company-Chef Franco Malenotti hat sich Belstaff zu einem Kult-Label entwickelt, dass auch bei vielen Prominenten beliebt ist. Wie das Wirtschaftsblatt.at berichtet, plant Belstaff nun die Eröffnung von drei Franchise-Stores in Wien.

Dem Bericht zufolge sollen auch in Osteuropa neue Stores entstehen, u. a. in Budapest. Zudem sind neue Geschäfte in den USA, China und weiteren asiatischen Ländern vorgesehen. Auf seiner Website nennt das Unternehmen aktuell zwölf Belstaff-Stores, sechs davon in Italien, der Rest im europäischen Ausland.

Bekannt geworden ist das Label auch durch Outfits, die für große Hollywood-Produktionen angefordert wurden, z. B. für Filme wie "Batman Begins", "Blade Trinity", "Ocean's Twelve" oder "Krieg der Welten". 2010 konnte Belstaff seinen Umsatz um knapp sechs Prozent steigern. Mehr unter www.belstaff.com. (apw)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise