Franchise-News

13.12.2006

Kartuschen-König vergibt Master-Franchiselizenz Schweiz

Der Tinten- und Tonerkartuschen-Aufbereiter Kartuschen-König expandiert in die Schweiz. Wie das Franchise-Unternehmen mitteilt, unterzeichnete der Schweizer Geschäftsmann Urs Odemar einen Master-Lizenz-Vertrag mit der Kölner Systemzentrale.

"Bereits im ersten Gespräch mit der Geschäftsleitung wurde mir die äußerst professionelle Aufstellung des Unternehmens deutlich. Ich bin froh und stolz, die Zusage für den Schweizer Markt erhalten zu haben", sagt Urs Odemar, der früher als Führungskraft in Schweizer Konzernen tätig war. Kartuschen-König Geschäftsführer Dirk Burghaus rechnet in den nächsten Jahren mit 35 Shops in der Schweiz.

Kartuschen-König versteht sich als Qualitätsmarktführer in der Rebuild-Branche: Tinten- und Tonerkartuschen werden nicht einfach nachgefüllt, sondern maschinell geprüft und überarbeitet. Die aufbereiteten Tonerkartuschen überstehen nach Unternehmensaussage den nächsten Lebenszyklus zu 99,6 Prozent. Grundlage hierfür bieten ein weltweit eingekaufter Maschinenpark sowie eine große Datenbank mit 300.000 Datensätzen. Eine siebenstufige Ausbildung ermöglicht es neuen Franchise-Nehmern, die Geschäftsidee vor Ort umzusetzen. 

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise