Franchise-News

02.09.2012

Franchise-Wirtschaft stärker als Gesamtkonjunktur in Großbritannien

Während die britische Wirtschaft nur moderate Zuwächse von unter einem Prozent meldet, stieg der Umsatz des britischen Franchise-Sektors um acht Prozent. Dies schafft auch vermehrt Arbeitsplätze bei Franchise-Betrieben. Nach Informationen des Online-Portals www.thefranchisemagazine.net ist dies das Ergebnis einer Untersuchung, die die British Franchise Association (BFA) zusammen mit NatWest, der größten Bank im Einzelhandel im Vereinigten Königreich, durchgeführt hat.

In den letzten 12 Monaten sind demnach die Zahl der Erwerbslosen im Vereinigten Königreich um 183.000 gestiegen. Gleichzeitig sind im Franchise-Sektor 73.000 Arbeitsplätze hinzu gekommen. Darüber hinaus erzielten neun von zehn Franchise-Unternehmen einen Profit. Die meisten Befragten gaben an, dass ihnen ihre Franchise-Partnerschaft Vorteile gegenüber kleinen und mittleren Unternehmen verschaffe, weil Franchise-Ketten von einer starken Marke gestützt werden. Kein einziger Franchise-Nehmer ging im besagten Zeitraum in Konkurs. Nach Angaben der BFA sind in Großbritannien aktuell rund 930 Franchise-Systeme aktiv. Etwas über 40.000 Franchise-Nehmer stellen fast 600.000 Arbeitsplätze zur Verfügung. (apk)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise