Franchise-News

03.02.2009

Franchise-Immobiliennetzwerk Engel & Völkers: Ausbau trotz Umsatzeinbußen

Engel & Völkers, der Vermittler hochwertiger Immobilien, hat für das vergangene Geschäftsjahr Bilanz gezogen. Wie das Hamburger Franchise-Unternehmen berichtet, ist 2008 vor allem der Geschäftsbereich Wohnimmobilien in Deutschland gewachsen. Hier stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent, das Netzwerk an deutschen Wohnimmobilienshops wurde um 20 Prozent erweitert.

Einbußen hingegen musste Engel & Völkers auf den internationalen Wohnmärkten hinnehmen. Das Minus von 1,7 Prozent hindere aber nicht am Unternehmenskurs einer weiteren Expansion im Ausland. Auch im Geschäftsbereich Gewerbeimmobilien, der um rund 28,4 Prozent einbrach, ist nach Unternehmensangaben ein Ausbau geplant: Nach Abschluss der nationalen Expansion mit aktuell 30 Gewerbebüros im direkten Umfeld der 580 größten deutschen Unternehmen wurden in Prag, Lissabon und Katar sowie in Zürich und zweimal in Südafrika neue Büros eröffnet. Damit gehören nun 36 Gewerbebüros zu Engel & Völkers. Weitere Büros in Istanbul, Bukarest und Kopenhagen sollen folgen.

Engel & Völkers beschäftigt über 3.300 Mitarbeiter in 25 Ländern auf insgesamt vier Kontinenten.  (apw)


ENGEL & VÖLKERS (CH)

Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien
» Zum Franchise-System


Alle Meldungen

03.02.2009 » 

Franchise-Immobiliennetzwerk Engel & Völkers: Ausbau trotz Umsatzeinbußen

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise