Franchise-News

05.09.2006

DFV-Mitglieds-Unternehmen haben keinerlei Verbindung zu Scientology

In den letzten Wochen war bekannt geworden, dass die Sekte Scientology Nachhilfe-Angebote mittels Franchising verbreiten soll. Wie der Deutsche Franchise-Verband (DFV) nun mitteilt, kann eine Verbindung zu Scientology von DFV-Mitgliedern und im DFV organisierten Nachhilfeschulen grundsätzlich ausgeschlossen werden.

Gewährleistet sei dies durch die strengen Qualitäts- und Aufnahmekriterien des DFV, zu denen auch eine unterschriebene Erklärung zur Distanzierung von der Lehre und Technologie von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard gehöre.

In der Meldung heißt es weiter: "Fälschlicherweise war in einigen Zeitungsartikeln die Rede von 30 Franchise-Unternehmen, die die Lehre von Scientology unter der Tarnung eines Nachhilfe-Instituts anwenden und unter Schülern verbreitet haben sollen." Laut Torben Leif Brodersen, Geschäftsführer des DFV, handelt es sich aber "nicht etwa um 30 unterschiedliche Franchise-Systeme mit jeweils mehreren Partnern, sondern um 30 einzelne von insgesamt rund 4.000 Schulniederlassungen."

Auch große Franchise-Nachhilfe-Anbieter wie Studienkreis und Acadomia hatten sich in letzter Zeit bereits deutlich von jeglicher Verbindung zu Scientology distanziert.

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise