Franchise-News

01.09.2007

China erleichtert Franchising durch neue Gesetze

Der chinesische Staatsrat erleichert das Franchising und hat entsprechende gesetzliche Regelungen erlassen, die im Mai in Kraft traten. Nach Informationen des Chinesischen Franchise-Verbands gab es im Jahr 2006 in China schätzungsweise 168.000 Franchise-Betriebe in über 60 Branchen.

Seit 1997 existieren Gesetzesregelungen zum Franchising, doch diese regelten lange Zeit nicht eindeutig, ob auswärtige Geschäftsleute Franchise-Geschäfte in China betreiben dürfen. Die fehlende gesetzliche Klarheit führte dazu, dass auswärtige Unternehmen in China eher andere Kooperationsformen wählten. Eine erste Gesetzesnovelle im Jahr 2004 hatte die Möglichkeit für ausländische Franchise-Unternehmen zwar klargestellt, aber zugleich einen sehr restriktiven Rechtsrahmen geschaffen. Die erneute Änderung soll Erleichterungen und mehr Rechtssicherheit für ausländische Franchise-Unternehmen bringen.

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise