Franchise-News

23.08.2007

Verkauf von Applebee's: Eigenbetriebe sollen an Franchise-Nehmer gehen

Die amerikanische Restaurant-Kette IHOP hat nach einem Bericht von aktiencheck.de die Übernahme ihres Konkurrenten Applebee's International angekündigt. Dadurch erhoffe sich IHOP eine Reihe von Synergien und Kosteneinsparungen.

Ein Großteil der derzeit 508 eigenen Niederlassungen von Applebee's soll dem Bericht zufolge künftig von Franchise-Nehmern betrieben werden. Zudem soll der Immobilienbestand des Unternehmens zu einem Großteil verkauft und dann zurückgemietet werden. IHOP erwartet ab 2008 einen positiven Ergebnisbeitrag in Zusammenhang mit der Übernahme von Applebee's.

Applebee’s International ist in 49 US-Staaten und weltweit in 16 Ländern mit der Marke Applebee’s Neighborhood Grill & Bar vertreten. Das Konzept sind freundliche lokale Restaurant-Bars, die gute Qualität zu moderaten Preisen bieten und ihre lokale Verankerung auch in der Einrichtung zeigen. Ende 2006 gab es nach Unternehmensangaben 1.930 Restaurants, von denen die meisten schon jetzt im Franchising geführt werden.

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise