Franchise-News

07.12.2010

Steigenberger: Franchise-Hotels an "strategisch weniger wichtigen Standorten"

Die Steigenberger Hotelkette aus Frankfurt will künftig jährlich 15 neue Hotelverträge im Ausland abschließen. Nach eigenen Angaben will das Unternehmen in erster Linie Pacht- und Management-Verträge eingehen. Außerdem plant Vorstandschef Arco Buijs auch Franchise-Hotels "an strategisch weniger wichtigen Standorten".
 
Wie das Unternehmen berichtet, ist die Gruppe in den letzten Jahren nur verhalten gewachsen. Nun ermöglicht der neue Unternehmensinhaber Hamed El Chiaty, dem auch der ägyptische Touristik-Riese Travco gehört, die internationale Expansion durch seine Investition.

Neue Standorte sollen vor allem in Europa und im Nahen Osten entstehen. Derzeit betreibt die Steigenberger Gruppe knapp 80 Hotels, von denen sich die meisten im deutschsprachigen Raum finden. Zur Gruppe gehören neben der Marke Steigenberger auch die InterCityHotels, die teilweise von Franchise-Partnern geführt werden. (apw)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise