Franchise-News

04.06.2008

Re/Max Europa: Makler-Franchise-System auf Expansionskurs

Die internationale Franchise-Maklerkette Re/Max hat große Expansionspläne, wie das Internetportal Wirtschaftsblatt.at berichtet. Alleine in Österreich soll die Anzahl der Makler bis 2010 von 335 auf 1.000 in 125 Franchise-Büros wachsen. Europaweit wurde die Zahl seit November 2006 bereits von 8800 auf 11.000 Makler gesteigert. "Wir sind aber noch nicht zufrieden. Diese Zahl kann noch verdoppelt werden", sagt Chuck Lemire, COO von Re/Max Europa.

Auf der Europa-Tagung der Re/Max-Makler in Wien wurden der Kurs vorgegeben: Verdoppelung der Agentenzahl auf 25.000 in 3000 Büros werden nach dem Bericht von wirtschaftsblatt.at angestrebt. Alleine dieses Jahr sollen 500 Franchise-Niederlassungen dazukommen. "Die Einzelkämpfer werden aussterben", sagt Re/Max-Österreich-Chef Alois Reikersdorfer. Die Zukunft liege in Netzwerken und in Franchise-Strukturen wie jener von Re/Max.

Re/Max Immobilienmakler - die Abkürzung steht für Real Estate Maximums - nutzen ein Gemeinschaftsbüro im Team oder unter der Leitung eines Franchise-Nehmers. Dabei kümmern sich die Agenturen um Verkäufer und Kaufinteressenten gleichermaßen. Die Makler arbeiten auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene zusammen. Franchise-Interessenten benötigen keine Vorkenntnisse in der Immobilienbranche. Die Grundausbildung dauert vier Monate, Fortbildungskurse bereiten zur Befähigungsprüfung vor. Makler, die diese abgelegt haben, dürfen sich dann "Re/Max Professional" nennen.

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise