Franchise-News

06.07.2011

Palmers will mit Franchise-Shops weiter wachsen

Der Unterwäsche-Spezialist Palmers will in den kommenden drei Jahren insgesamt 60 neue Geschäfte in Deutschland und 40 weitere international eröffnen. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt der Schwerpunkt bei der Expansion auf der Zusammenarbeit mit Franchise-Partnern. In Deutschland stehen zudem Shop-in-Shop-Standorte im Fokus. Die Palmers-Kernmärkte liegen außer in Österreich und Deutschland in anderen EU-Staaten, speziell in Kroatien und Slowenien. Insgesamt ist Palmers in 15 Ländern vertreten.

Die Palmers Lejaby-Holding gehört mehrheitlich dem Beteiligungsfonds Quadriga Capital. In Österreich betreibt Palmers derzeit rund 215 Geschäfte, knapp die Hälfte davon werden von Franchise-Partern geführt. In Deutschland ist der Unterwäsche-Spezialist aktuell mir 34 eigenen Stores und 25 Shop-in-Shop-Flächen aktiv. Im Geschäftsjahr 2010/2011 Jahr konnte die Palmers Devision den operativen Gewinn von 2,4 Millionen im Vorjahr auf rund sieben Millionen Euro steigern. Der Gesamtumsatz lag bei 107,8 Millionen Euro. (apk)


PALMERS (A)

Wäschegeschäfte
» Zum Franchise-System


Alle Meldungen

31.10.2011 » 

Palmers setzt auch bei Unternehmensverkauf weiter auf Franchising

06.07.2011 » 

Palmers will mit Franchise-Shops weiter wachsen

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise