Franchise-News

29.05.2006

Laforêt Immobilier will europaweit expandieren

In Frankreich ist Laforêt Immobilier bereits an über 680 Standorten mittels Franchising vertreten. Dabei legt das 1991 gegründete Makler-Unternehmen besonderen Wert auf langfristige gute Beziehungen zu seinen Kunden und schafft so die Grundlage für den Erfolg der Franchise-Partner. Außer Wohnimmobilien vermittelt das Maklernetzwerk auch Ladengeschäfte und andere Gewerbeimmobilien.

Von der Konkurrenz unterscheidet sich Laforêt Immobilier eigenen Aussagen zufolge vor allem durch die Qualität der Agenturmanager. Denn bei den Franchise-Partnern setzt das Unternehmen weniger auf "alte Hasen" aus der Immobilienbranche. Vielmehr auf Quereinsteiger - etwa Ingenieure, Kauf- oder Geschäftsleute, die über Erfahrungen in der Teamarbeit und beim Profit-Center-Management haben. Die Franchise-Partner von Laforêt Immobilier sollen zudem in der Lage sein, ihren Kunden herzlich zu begegnen und zuhören können. Außerdem legt das Unternehmen Wert auf transparente Verhandlungen, solides Management und optimale Vertretung der Kundeninteressen. Neben der eigentlichen Vermittlung unterstützt Laforêt Immobilier seine Kunden auch bei Steuer, Rechts- und Finanzierungsfragen. (mz)


 

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise