Franchise-News

18.05.2010

Kika startet mit Franchise-Konzept in Israel

Nach einem Online-Bericht des österreichischen Wirtschaftsblatts wird das Möbelunternehmen Kika nun auch Fuß in Israel fassen. Sechs bis acht Standorte, so der zitierte Geschäftsführer von Kika, Paul Koch, sind auf Basis des Franchise-Konzeptes langfristig geplant.

Gestartet werde im Großraum Tel Aviv, ein zweiter Standort soll in der Nähe von Haifa folgen. Die Investitionen, die sich nach Wirtschaftsblatt-Informationen auf über 22 Millionen Euro belaufen, werden vom israelischen Investmentpartner Negev Ceramics übernommen. Franchise-Nehmer ist Solomon Batito vom gleichnamigen Unternehmen Solomon Investments. Aktuell erfolgt dem Bericht zufolge die Einarbeitung der israelischen Partner in Österreich. (apw)


kika (A)

Einrichtungshäuser
» Zum Franchise-System


Alle Meldungen

14.11.2010 » 

Kika: Franchise-Möbelunternehmen Kika wächst in Südosteuropa

18.05.2010 » 

Kika startet mit Franchise-Konzept in Israel

12.12.2009 » 

Kika/Leiner: Zweiter Franchise-Standort in Russland

05.11.2008 » 

Kika/Leiner-Gruppe setzt in Israel auf Franchising

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise