Franchise-News

14.08.2007

Franchise-Kette McDonald's verkauft Filialen in Lateinamerika

Der Franchise-Riese McDonald's hat im April 1.600 Filialen in Lateinamerika und der Karibik verkauft. Nach einem Bericht von "Spiegel online" ist die Fast-Food-Kette dadurch deutlich in die roten Zahlen gerutscht.

Dennoch wolle der Konzern an seiner langfristigen Strategie festhalten, deren Ziel es ist, weltweit nur noch weniger als 30 Prozent der Restaurants selbst zu betreiben. Zudem soll die Transaktion dem Unternehmen ermöglichen, sich auf Märkte wie China zu konzentrieren, wo es die größten Wachstumspotentiale sieht. Dem Bericht zufolge betrug der Nettoverlust im zweiten Quartal diesen Jahres 711,7 Millionen Dollar. Vor einem Jahr hatte der Gewinn 834,1 Millionen Dollar betragen.


McDonald's (USA)

Schnellrestaurants
» Zum Franchise-System


Alle Meldungen

06.05.2008 » 

Franchise international: 800 Bewerbungen für ersten McDonald's im Kosovo

14.08.2007 » 

Franchise-Kette McDonald's verkauft Filialen in Lateinamerika

04.08.2007 » 

McDonald's: Kein Franchise-Start in China

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise