Franchise-News

20.04.2009

Franchise-Geber Mövenpick mit positiver Jahresbilanz

Der Hotel- und Gastronomiekonzern Mövenpick zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2008. Nach einem Bericht des Nachrichtenportals news.ch konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 4,0 Prozent auf 1,452 Milliarden Franken steigern. In erster Linie seien die Verkäufe der eigenen Betriebe gestiegen, gewachsen seien aber auch die Umsätze aus Management- und Franchise-Betrieben.

Bei den rund 90 Mövenpick Hotels & Resorts stieg der Umsatz auf über 880 Millionen Franken, wohingegen die Restaurant-Sparte einen Umsatzrückgang auf knapp 110 Millionen Franken hinnehmen musste. Mövenpick Wein erhöhte seine Verkäufe auf 117 Millionen Franken. Für das Jahr 2009 wagt Mövenpick dem Bericht zufolge nur eine vorsichtige Prognose. Man rechne mit negativen Auswirkungen der Rezession auf Konsum und Reisetätigkeit, die auch Mövenpick treffen werden. Indessen sehe sich die Unternehmensgruppe Mövenpick auch für unsichere Zeiten gut aufgestellt.

Das Unternehmen Mövenpick wurde 1948 vom Schweizer Ueli Prager gegründet. Unter dem Dach der Holdinggesellschaft sind heute die Unternehmensbereiche Mövenpick Hotels & Resorts, Marché International, Mövenpick Restaurants, Mövenpick Wein und Mövenpick Fine Foods gebündelt. Seit Sommer 2004 ist Mövenpick Weinland, eine hundertprozentige Tochter der Schweizer Mövenpick-Gruppe, auch als Franchise-Geber in Deutschland aktiv. (apw)

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise