Franchise-News

30.05.2008

DPD will keine neuen Franchise-Paketshops

Der Paketdienst DPD, der mehrheitlich zum französische Postkonzern La Poste gehöret, stoppt nach einem Bericht der Wirtschaftswoche den Ausbau seiner im Franchising betriebenen Paket-Shops. Wie die Zeitung berichtet, hatte DPD-Deutschland-Chef Arnold Schroven noch im April angekündigt, die Zahl der Annahmestellen von 3.000 auf 4.500 erhöhen zu wollen.

DPD ist der drittgrößte Paketdienst in Deutschland und hat sich anders als Konkurrenten auf Geschäftskunden spezialisiert, liefert jedoch an Privatkunden aus.  Nach der nun verkündeten neuen Strategie will DPD verstärkt auf Express-Sendungen und das internationale Geschäft setzen und bestehende Shops besser auslasten. Als Hintergrund nennt die Wirtschaftswoche eine Preiserhöhung, die nicht voll durchgesetzt werden konnte, und die höheren Renditen in den Bereichen Express und International.

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise