Franchise-News

11.01.2008

Chinesische Restaurantkette expandiert per Franchising ins Ausland

Die Entenbraterei "Quanjude" gibt es bereits seit 1864. Heute zählt das Restaurant zu den bekanntesten in China und verkauft mehr als drei Millionen Enten an rund fünf Millionen Gäste im Jahr. Außer mit neun Restaurants in Peking, Shanghai, Chongqing und Changchun ist das Unternehmen bereits mit über 60 Franchise-Partnern aktiv.

Fünf Standorte gibt es derzeit im Ausland. Wie die Zeitung "China Daily" berichtet, will Quanjude nun die internationale Expansion mittels Franchising vorantreiben. Dafür ging das Unternehmen im November 2007 an die Börse. Darüber hinaus setzt es künftig auf computergesteuerte Spezialöfen zur Zubereitung der Spezialität, die das traditionelle Rösten von Hand ersetzen sollen. In China gab es bereits Proteste gegen die neue Zubereitungsmethode. Hintergrund ist die Befürchtung, dass der typische Geschmack und das traditionelle Wissen verloren gehen könnten.

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise