Franchise-Guide

Warum sollten Sie Franchisegeber werden?

Welche Pflichten trägt der Franchise-Geber im Franchising?


Die wichtigsten Pflichten des Franchise-Gebers sind:

  • Einräumung einer Lizenz inkl. der Nutzungsrechte an gewerblichen Schutzrechten
  • Pflicht zur Übertragung des im Franchise-System vorhandenen Know-hows
  • Kontinuierliche Beratungs- und Informationspflichten zur Führung des Betriebes
  • Hilfe bei der Systemeingliederung vor, während und nach der Betriebseröffnung
  • Konkurrenzschutz zur Aufrechterhaltung und Stärkung der Konkurrenzfähigkeit
  • Belieferung des Franchise-Betriebes mit den vertraglich vereinbarten Produkten

Der die Pflichten des Franchise-Gebers beschreibende Vertragsteil listet die Bestandteile des Leistungspaketes sowie etwaige kostenpflichtige Zusatzleistungen i.d.R. detailliert auf. Besondere Bedeutung hat das vom Franchise-Geber zu liefernde Systemhandbuch. Die Aussagen des Franchise-Gebers in den Werbeunterlagen und Erläuterungen sind mit den rechtlichen Aussagen im Vertrag zu vergleichen.

Franchise-Geber verpflichten sich, ihre Franchise-Nehmer durch geeignete Maßnahmen in ihrer Geschäftstätigkeit zu unterstützen sowie Schulungsmaßnahmen durchzuführen. Zudem hat der Franchise-Geber für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Franchise-Systems zu sorgen.

« Alle Franchise-Guide Themen

« Alle Artikel zum Thema "Warum sollten Sie Franchisegeber werden?"

Marken-Suche

Franchise-Unternehmen
Autos & Fahrzeuge Franchise
Computer, Telekommunikation & Bürotechnik Franchise
Dienstleistung für Unternehmen Franchise
Freizeit, Kultur & Reisen Franchise
Gastronomie & Hotels Franchise
Gesundheit, Sport & Schönheit Franchise
Heim & Bau Franchise
Kleidung & Mode Franchise
Lebensmittel Franchise
Möbel & Dekoration Franchise
Persönliche Dienstleistungen Franchise
Sonstiges Franchise